Weihnachtsfeier 2017
Bei     uns     im     Rheinland     gilt     die     ungeschriebene     Regel:     Einmal     ist keinmal,   zweimal   ist   Tradition   und   dreimal   ist   Brauchtum.   In   diesem Sinne       zählt       die       Weihnachtsfeier       der       Initiative       am       zweiten Weihnachtsfeiertag zum Brauchtum. Dieses      Jahr      sind      über      250      Menschen      unserer      Einladung      ins Bernadusheim      gefolgt.      Auf      drei      Etagen      feierten      Geflüchtete, Ehrenamtliche   und   Unterstützer*innen   gemeinsam   Weihnachten:   Bei Kaffee    und    Kuchen    gab    es    im    weihnachtlich    dekorierten    Pfarrsaal Gelegenheit    sich    auszutauschen.    In    unserem    working    space    wurde gebastelt   und   im   Café   Kultus   Billard   gespielt.   Höhepunkt   für   Viele   war der    Besuch    des    Weihnachtsmanns,    der    am    späten    Nachmittag    die Kinder   mit   Geschenken   beglückte.   Wir   danken   allen,   die   da   waren   und so   zur   tollen   Atmosphäre   beigetragen   haben,   aber   auch   und   vor   allem den Spender*innen für die tollen Geschenke, Kuchen und Kekse!
We have a saying in the Rhineland: Once doesn’t count, twice is tradition, thrice is custom. With this in mind you can describe our Christmas party on Boxing Day as custom. More than 250 people have followed our invitiation to the Bernadusheim. Refugees, volunteers and supporters celebrated together on three floors: There were lively talks with coffee and cake in the festively decorated parish hall. Children could tinker in our working space and play Billard in Café Kultus. The highlight was the visit of Santa Clause who delighted every single child with a gift. We would like to thank everyone who celebrated with us and especially the donors for the cakes and gifts! News - Meldungen - 26.12.2017
NEWS - 26.12.2017
>> >>